Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Donnerstag, 26. Juli 2012

Mein veganer "Ökotrip" nach Berlin

Öko schon allein deswegen, weil wir, also ich und mein Freund, mit dem Zug gefahren sind. Die DB ist nicht immer so stressfrei, wie sie uns gerne suggerieren möchte, aber man kommt letztendlich immer irgendwo an und das auch noch relativ klimafreundlich :)
   
In Berlin haben wir erstmal das üblich Touristenzeug abgezogen...
Wir waren am Bundestag...

...sind dann kurz am Brandenburger Tor vorbei gegangen..
...haben uns gewundert, warum die Fahne auf der amerikanischen Botschaft auf Halbmast hing...
...und sind dann zum Holocoust Mahnmal gegangen.

Der "Ort der Informationen" dort sehr gut gemacht wie ich finde und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Dann gab es Mittagessen. Wie ihr vielleicht schon wisst, ist Berlin die Vegetarierfreundlichste Stadt Deutschlands und so hatte wir alle Mühe, uns im Vorraus für eins der tolle Restaurants zu entscheiden.
 Geworden ist es das komplett vegane Bistro "Vego" im schönen Stadtteil Prenzlauer Berg. 
Dort war alles ein kleinwenig chaotisch und verplant, aber es hatte dennoch viel Flair. Wer also nicht auf 100% Genauigkeit und Reihnlichkeit setzt, ist dort goldrichtig. Das Essensangebot ist relativ groß und sehr interessant - seht selbst hier auf der Speisekarte.
Es war schwer sich für etwas zu entcheiden, weil alles sehr interessant und lecker klingt. Nunja ich habe mich für den Chili-Cheese-Burger und mein Freund für die Saitancurrywurst entschieden. Es war wirklich beides hammermäßg lecker!! *__*
Besonders den Burger habe ich mit sooo viel Genuss gegessen. Mjam. <3
 
 
War jemand von euch schonmal dort und wenn ja was habt ihr für Erfahrungen?
Welche veganen Restaurant in Berlin könnt ihr noch so empfehlen?



Danach waren wir bei Veganz, dem veganen Supermarkt in Berlin. Die Auswahl ist top, aber man kann halt echt ne Menge Geld da lassen. Ich habs aber geschafft mich auf unter 20€ festzulegen. ;D

-No egg (Organ)
-Sojamehl (Sobo)
-Pectino Teddy Gummibärchen (Pural)
-Käpten Tofus Knusperstäbchen (Viana)
-Wilmersburger Pizzaschmelz
-Sojagranulat (Vantastic Foods)



Zum Schluss waren wir dann im Lush. Ja ich habe es endlich geschafft - Ich wollte nämlich schon eweig mal hin! Ich finde es echt toll, wie freundlich und hilfsbereit die Verkäuferinnen da sind. Und die Produkte - Wuhaaaa! <3
Leider ist es dort viel zu teuer, um all das zu kaufen was ich gerne Würde.. Nunja ich habe letztendlich nur für einen sehr schönen Hairconditioner, den Veganesen,  entschieden. Dazu habe ich noch ein Stück festes Shampoo zu testen bekommen. "Ultimate Shine Shampoo", heißt es. Ich werde beides demnächst testen und dann davon berichten :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen