Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Donnerstag, 5. Juli 2012

Tag 16 - Leckeres und Wellness

Ich merke schon, langsam aber sicher gehen mir die kreativen Ideen für die Überschriften aus... Aber ich denke das ist ja garnicht so wichtig oder?

Das erste leckere was es heute in der Schule gab waren zwei Brote mit Pastet Ungarischer Art und 5 kleine Knusperschnittchen.
Es ist ganz interessant, dass ich schon 2-3 mal von Leuten gehört habe, dass sie mich beim Essen beobachten. Ich weiß nicht wirklich warum, vielleicht vermuten sie das ich das Essen über Wurzeln aufnehme oder so...;)

Aber das aller aller leckerste war heute der "Milchreis". Es war ganz normaler Milchreis aus der Tüte, nur halt mir Sojamilch statt mit Kuhmilch. Das habe ich dann noch mir Vanillezucke aufgekocht und wie auf der Packung angegeben 10 Minuten ziehen lassen. Angerichtet habe ich das ganze dann mit Zucker und Zimt und einem guten Klecks Erdbeermarmelade. 
Das hat einfach super lecker geschmeckt *___*

Zwischendurch habe ich ein handvoll Chili-Tortillia Chips gegessen. Ich finde es nur immer wieder schade wenn irgendwo "Hot" drauf steht, es aber nicht wirklich scharf ist. Naja ich habe es dann einfach in Chilisoße gedippt.
Dann war ich heute wieder bei Rossmann einkaufen und habe 3 Dosen vegane Linsensuppe und Tomatenketchup gekauft. Dabei habe ich leider etwas entdecken müssen. Bei manchen Katjes-Süßigkeiten gibt es ja diesen "Be-veggie" Sticker. Der ist auch auf den Lakritz-Katzenpfötchen von Katjes drauf. Ich war eigentlich froh, dass es für mich essbar ist, aber ich musste feststellen, dass trotzdem Bienenwachs drin ist. Schade das es keine einheitliche Definition für "veggie" gibt...

Ich habe mir heute außerdem einen schönen, veganen Wellnessabend gegönnt. Zuerst war ich in der Wanne in einem schönen Kakaobad von Balea. Leider hat es nicht wirklich geschäumt oder so, aber es hat einfach genial gerochen.Dann habe ich erstmal das Buch "Respekt!" von Dan Mathews zu Ende gelesen. Es ist eine Art Biografie von ihm und ich finde es eigentlich voll interessant. Weil er das macht, was ich auch mal machen will - er ist hauptberuflich Tierschützer bei PETA.Dazu habe ich akustische Versionen von ein paar Liedern von Rise Against gehört. 


Als das Buch dann alle war, habe ich mich mit Duschgel Zitronengras/Aprikose(Alterra -1) eingeseift und mir die Haare mit Farbschutzshampoo Olive/ Lotusblüte (Alterra -2) gewaschen. Dann habe ich die Feuchtigekeitsspülung Granatapfel/Aloe Vera (Alterra -3) einmassiert und einwirken lassen. Shampoo und Spülung passen aus dem Grund nicht zu einander, dass ich irgendwann mal das Shampoo gewechselt habe, aber die Spülung zwischendurch noch nicht alle war, da ich dafür meist einfach zu faul bin. ^^
Während dem Einwirken habe ich mir das Gesicht mit dem Pfirsich-Waschschaum (Alterra -4) gereinigt und dann die Pfirsich-Peelingcreme (Alterra -5) aufgetragen. Daraufhin habe ich mir dann erst die Haare und dann das Gesicht abgespült.
Nach der Wanne habe ich mir dann noch eine Ganzkörperbehandlung gegönnt. Fürs Gesicht gabs eine Pfirsich-Tagescreme (Alterra -7) und für die Hände eine Papaya/Grüner Tee Handcreme (Alterra -6)
Abgeschlossen habe ich die Behandlung dann mit der Each Peach Massagebutter (Lush -8), die einfach herrlich duftet und die Haut wunderbar weich macht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen