Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Freitag, 13. Juli 2012

Tag 24 - Gebt mir Sommer!

Zwischenzeitig waren wir wettermäßig ja schon mal sehr gut dabei mit 25-30°. Aber im Moment macht das Wetter ja zicken.. Regen-Gewitter-Wind-Sonne. Alles ist mal dabei. 
Das erwünschenswerteste wäre natürlich kontinuierlicher Sonnenschein und richtig schön warme Temperaturen. Perfekt für Tage am See und Abende beim Grillen. Und fürs.. Eisessen. Hm ja Eis. Darüber habe ich mir nun schon öfter Gedanken gemacht. Ich bin kein großer Fan von Wassereis, weil das immer so süß ist. Aber es soll ja Eis geben was fast komplett aus Früchten besteht, dass klingt nach einer sehr guten Alternative! :)
Was ich aber vermisse ist richtiges Schokoeis... Aber dafür gibt es doch bestimmt auch etwas Schönes, oder?

Apropos- Ich habe heute auf dem Blog von Verrrra ein sehr passendes Bild gefunden:

Zum Frühstück gabs Toast mit Schokocreme, ein Pfirsich und eine leckere Kräuter-Margarine Stulle. Ich weiß, ich habe schon öfter mal erwähnt, dass ich Zwiebelbrot liebe, aber ich will es jetzt noch einmal tun: Ich liebe Zwiebelbrot! *___*
Das riecht immer schon so lecker! Roh mag ich Zwiebeln überhaupt nicht und auch in den meisten anderen Formen schmeckt es mir nicht so besonders toll... Aber Röstzwiebeln finde ich einfach mal genial! Egal auf Veggie-Dogs, Sandwiches, in Brot oder Pur - Für mich sind sie immer wieder ein Genuss! :)

Zum Mittag habe ich eher genascht als richtig gegessen... Weil es nach der Schule schon relativ spät war, habe ich mir nur ne Stulle gemacht und über den Nachmittag noch ein Erdbeermarmeladetoast und 3 Reiswaffeln verdrückt.
Ich weiß, dass ist nicht besonders gesund, aber ich hatte heute einfach einen dieser hohlen Tage, an denen man nicht satt wird...=/

Abends habe ich dann mit meiner Mama Kartoffeln mit Süß-Saurer-Soße nach Familienrezept gekocht. Ich wollte schon ewig wissen, wie sie das macht und heute war es dann endlich soweit. Es war einfacher als gedacht! :)
-Kartoffeln kochen (Bei schlechter Schale vorher schälen)
-Reichlich Mehlschwitze vorbereiten
(wenn es zu wenig ist, wird die Soße zu dünnflüssig)
-Das Wasser vom Kartoffelkochen drauf gießen, bis die Soße eine gute Konsistenz hat
-5 bís 6 EL Zucker, ein EL Essig und je nach Geschmack ein paar Spritzer Zitrone dazugeben
-mit Petersilie verfeinern
FERTIG! :)
Das ganze wird in meiner Familie normalerweise mit gekochten Eiern serviert, aber ohne schmeckt es genauso gut und ist gleichzeitig auch ethisch vertretbar. Ich mache aus dem ganzen immer einen schönen Matschebrei indem ich die Kartoffeln zerdrücke (wie auf dem Foto schon angedeutet)
Ich habe dieses Gericht noch nirgendwo anders gegessen und fände es von daher interessant, ob es sonst noch jemand kennt!

Kommentare:

  1. Das beste Schokoeis, welches ich bis jetzt gegessen habe ist von Booja-Booja 'Hunky Punky Chocolate' (nicht nur bestes veganes, sondern bestes überhaupt). Das gibt es wohl aber nur in wenigen Bio-Läden oder Reformhäusern, ist auch dementsprechend eher teuer (aber sooooo lecker). Es gibt einige Eissorten in Supermärkten die auf Sojabasis sind. Die Lupinesse Sorten Choko Flakes, Vanilla Cherry und Walnut Dream sind auch vegan, konnte ich leider noch nicht probieren :(. Ich mag ausserdem Valsoia-Eis total gerne. Bei uns gibt es die Cornets mit Vanille-Schoko. Mjam. Noch mehr Infos >http://www.peta2.de/web/home.cfm?p=547
    Ausserdem sind viele Sorbets, wie du schon sagtest, vegan. :)
    Falls du Banane magst und einen Mixer hast, kannst du eine in Stücken einfrieren, antauen lassen und dann mit Kakaopulver mixen. Man schmeckt die Banane aber doch sehr deutlich durch. ;)
    So jetz hör ich aber auf über Eis zu schreiben...
    Dein Gericht kannte ich noch nicht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhhh, das sind ja viele tolle Tipps! Ich danke dir dafür! :)
      Bananen mag ich zwar, aber ich habe mit der Zeit leider ein Unverträglichkeit dagegen entwickelt...=/
      Dann empfehle ich es dir ;)
      Auch wenn es wohl stark Geschmackssache ist

      Löschen
  2. ich kann dir auch lupinesse schoko flakes empfehlen (gibts u.a. im edeka) es ist so übertrieben lecker! richtig schokoladig :)

    AntwortenLöschen
  3. Hier, ich kenne das;-) Aber bei uns heißt es "Saure Eier". Ich nenne es trotz meiner veganen Variante auch so, da es schon meine Oma so genannt hat. Ich zermatsche es übrigens auch immer;-)

    AntwortenLöschen