Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Montag, 1. Oktober 2012

Random Post #2: Billy Talent Konzert Dresden 29.10.2012

Dieser Post passt nicht unbedingt so zum Thema Vegan, deswegen heißt er auch Radom Post. Keine Sorge, der passender Post zum Vegan MoFo kommt noch ;)
_________________________________________________________

Ich war am Samstag mit meiner besten Freundin, meinem Freund und dessen Bruder auf dem Billy Talent Konzert in Dresden und ich muss sagen: Ich bin einfach hellauf begeistert. Für mich war dieses Konzert von vorne bis hinten eine tolle Sache, die Vorbands waren top und Billy Talent sowieso. Aber fangen wir mal von vorne an...
Ca. 17.00 Uhr sind wir an der Messe Dresden eingetrudelt und haben dort auch recht fix einen Parkplatz gefunden und obwohl wir "nur" eine Stunde eher da waren, konnten wir einen Platz recht weit vorne in der Reihe ergattern. Vor der Halle gab es auch direkt etwas zu Trinken, so wie in der Halle. Die Preise sind wie immer heftig, 3€ für 0,4l plus 2€ Pfand für den Becher, den ich wegen des schönen Dead Silence Aufdruckes behalten habe. Draußen gab es einen Stand mit Bratwürschen und Drinnen Créps und Lángos, Alles in Allem also leider garnicht Veganerfreundlich. Schade. =/
18.00 Uhr ging es dann rein und 20.00 Uhr dann auch sehr pünktlich endlich los.
Fotodiashow während dem Warten
Die 1. Vorband, Arkells,  kannte ich zuvor nicht, habe sie jedoch für gut befunden. Da sie sich musikalisch aber eher auf der Rock´n´Roll Ebene befinden, sind sie bei einem guten Teil des Publikums, welches auf ein Punkrockkonzert eingestellt waren, leider nicht so angekommen. Schade, ich mag die Stimme des Sängers eigentlich ganz gerne. Nunja, nach einer guten halben Stunde waren sie dann fertig.
Arkells - leider sehr verwackelt
Danach folgte die 2. Vorband die ich, und sicher auch einige von euch, recht gut kenne: Anti Flag. Die Band macht Punk Rock wie es sich gehört, es war schön laut und die Show war gut. Was ich besonders toll fand war, dass der Sänger Justin Sane uns Deutsche dafür gelobt hat, dass wir für den Atomausstieg gekämpft und gesiegt haben. Und ja, ich kann mich da angesprochen fühlen. ;)
Der Drummer der Band ist gegen Ende noch in Publikum gesprungen und hat dort fröhlich weiter musiziert, wie ihr auch in dem Video sehen könnt, welches der Bruder meines Freundes gedreht hat.
Die Anti Flag typische, amerikanische "Notstands"-Flagge
Danach hieß es wieder einen Moment warten, bis Endlich Billy Talent auf die Bühne kommt. An diesem Punkt wollte ich noch einmal erwähnen wie toll unser Platz in der Halle war! Ganz vorne, etwas seitlich und so sicher vor Pogoangriffen. Einfach Top!
Auch Justin Sane wartet gespannt
Die Bühne wird vorbereitet...
Dann war es endlich soweit! Ein super tolles Konzert mit hammer Opening (Siehe 1. Video) hammer Mitte und hammer Ende. Auch die anderen qualitativ total schlechten konzerttypischen Bilder zeugen davon. Als kleine Probe habt ihr am Ende auch noch ein komplettes Lied zum Hören.
(Danke an den Bruder von meinem Freund, der sie so freundlich bereit gestellt hat)











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen