Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Samstag, 27. Juli 2013

Ein paar sommerliche Empfehlungen meinerseits

Im Moment herrscht der Sommer über Deutschland und glaubt man der Vorhersagen, wird sich das auch so schnell nicht ändern. Zum Glück meine ich, ich liebe den Sommer und der Winter war dieses Jahr ja lange genug. Ich hoffe es bleibt der August auch noch so sommerlich, obwohl 5°C weniger auch nicht schlimm wären. ;)
Aber es stimmt, diese dauernde Hitze kann auch ganz schön schlauchen. Deswegen habe ich 4 kleine vegane Empfehlungen, um den Sommer angenehm zu machen.




Sommeressen Gemüseburger
Bis auf den "Käse" alles Bio.
Mal etwas anderes als immer nur Gurkensalat und Kartoffelbrei: Gemüseburger! Belegt mit allerhand frischen Zutaten wie Feldsalat, Gurken und Tomaten, gewürzt mit Senf, Ketchup und Remoulade und verfeinert mit Oregano und Basilikum werden die Dinger ein Traum. Wir haben Instant-Gemüseburger aus dem Bioladen genommen und außerdem auch doch etwas Käse drauf getan.
Ein Traum <3
So ergibt das Ganze eine geschmacklich wirkliche runde Sache, die schön frisch ist und auch noch super satt macht. Und das Beste: Jeder kann sie nach seinem  Geschmack belegen! Der Gemüseburger ist also für jeden was und auf jeden Fall einen Versuch wert.



"Rote Thai Curry Paste" von Alnatura
Ich habe sie erst kürzlich entdeckt und bin hellauf begeistert. Sie hat eine angenehme Schärfe, ist für die heißen Tage aber auch nicht zu scharf. Und wenn ihr euch in etwa an den Rezeptvorschlag auf dem Glas haltet, wird daraus ein super frisches Sommeressen. Die 200ml Kokosmilch haben wir gleich aus dem dm mitgenommen. Als Gemüse kamen bei uns Bohnen, Zwiebeln und eine Möhre ins Curry und anstatt dem Fleisch haben wir natürlich super leckere Sojaschnetzel genommen. Dazu gabs Naturreis.
Die Currypaste ist aber noch vielseitiger. Da wir nur das halbe Glas brauchten, würzten wir damit auch die Soße für unsere Currywurst und einmal kam sie sogar aufs Brot. Beides echt super. :)



Schoki aus dem Kühlschrank
Schokolade im Sommer geht nicht? Geht wohl! Einfach im Kühlschrank lagern, dann ist die Schokolade eine traumhafte und auch noch kühle Leckerei. Meine Lieblingsschokolade ist die "Dunkle Nugat" von Vivani. Die aller beste vegane Schokolade, die ich bisher verspeisen durfte. <3







Fruchteis von der Eisdiele um die Ecke - "Eis-Dealer"
Erdbeer und Mango
Nachfragen lohnt sich! Manche Eisdielen haben Fruchteis, das vegan ist! So auch der Eis-Dealer in Halle. Dort gibt es nicht nur traumhaft leckere Fruchteissorten wie Heidelbeer, Himbeer, Erdbeer, Zitrone oder Mango, sondern auch delikate vegane Eiswaffeln. Der Preis ist mit 80ct pro Kugel moderat, vor Allem, weil auch noch alles Bio ist. Wenn ihr in Halle seid, solltet ihr dem Eis-Dealer also auch einen Besuch abstatten. Glücklicherweise liegt er quasi vor der Haustür meiner zukünftigen Wohnung. *-*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen