Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Montag, 26. August 2013

"Geh wählen!" - "Wen?" - "Die SPD"

Geh wählen!“ - „Wen?“ – „Die SPD“
Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ist die älteste Partei unseres Landes. Mit Peer Steinbrück als Spitzenkandidaten haben sie dieses Jahr ein klares Ziel vor Augen: Merkel ablösen und den Kanzler stellen. Doch was dann?
Allgemeine Ideologie: Die SPD ist ganz klar sozialdemokratisch. Im politischen Spektrum werden sie meist links der Mitte eingeordnet.
Wirtschaft: Bei der sozialen Marktwirtschaft ist der SPD das „Sozial“ sehr wichtig. Sie möchten einen allgemeinen Mindestlohn von 8,50€ einführen und gleichzeitig den Spitzensteuersatz erhöhen. Zudem möchten sie eine Finanztransaktionssteuer und strengere Regeln für Banken.
Sozialpolitik: Neben dem Ausbau der Kita-Plätze strebt es die SPD langfristig an, alle Plätze kostenfrei anzubieten. Mann und Frau sollen gleich bezahlt und das Kindergeld an das Einkommen angepasst werden. Eine Frauenquote von 40% und eine Mindestrente von 850€ würde die SPD außerdem auch einführen, sowie auch eine „Bürger Versicherung“.
Bildungspolitik: Die SPD ist strikt gegen die Studiengebühren, sie möchte dagegen mehr Finanzmittel in Bildung investieren. Zudem steht sie für die Etablierung von Gesamt- und Ganztagsschulen.
Umweltschutz und Energie: Die SPD sieht Umweltschutz vor Allem als Zukunftsinvestition. Deswegen wollen sie die Erneuerbaren ausbauen aber trotzdem Kohlekraft als Übergangslösung erhalten.
Integration: Die gemeinsamen Schulen von Behinderten und Nicht-Behinderten sieht die SPD als Hauptmittel der Inklusion. Zudem wollen sie mehr Entscheidungsmöglichkeiten und Freiraum für Menschen mit Behinderung schaffen. Dauerhaft in Deutschland Lebende sollen ein generelles Wahlrecht erhalten und zudem soll auch eine Möglichkeit der doppelten Staatsbürgerschaft geben.
Innenpolitik: Neben dem Wahlrecht ab 16 möchte die SPD auch Volksentscheide auf Bundesebene. Der Verfassungsschutz soll erhalten bleiben, jedoch würden die Strukturen erneuern. Die Situation der Flüchtlinge ist der SPD sehr wichtig und sie möchten ihre Lage verbessern.
Außenpolitik: Wie auch die FDP steht auch die SPD für einen europäischen Verteidigungsplan. Neben der Neubelebung der transatlantischen Beziehungen steht die SPD auch für die Verbesserung der Beziehung zu aufstrebenden Staaten. Ausländische Kulturinstitute würde die SPD ebenfalls fördern.
Europa: Die Sozialdemokraten stehen für stärkeren Zusammenhalt in Europa und eine Öffnung der europäischen Arbeitsmarktes.
Tierschutz: Das aktuelle Tierschutzgesetz würde unter der SPD reformiert werden. Dies würde das Verbot von Qualzucht, betäubungs-loser Amputationen, Wildtieren in Zirkussen und Pelztiers-Haltung und ein Verbandsklagerecht umfassen. Jedoch gäbe es kein Verbot von Schächten und Delfinarien.
Chancen für den Vegetarismus: Eher gering. Es gäbe eine Kennzeichnung über Produktion und Herkunft jedoch nicht über „vegan“, „vegetarisch“ usw.


1 Kommentar:

  1. Es gibt einige interessierte Sozis sich für eine progressivere Position in der Tierethik einsetzen: https://www.facebook.com/SozialdemokratieTiere

    AntwortenLöschen