Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Freitag, 13. September 2013

Random Post #5 - Wer ist die und was will die jetzt eigentlich?

Das habe ich mich letztens gefragt als ich in den Spiegel geschaut habe. Schließlich hat sich viel bei mir verändert die letzte Zeit. Neues Zuhause, Neues Umfeld, Neuer Alltag... Da muss man sich schon mal über sich klar werden.
Ich würde sagen ich bin jetzt angekommen. Meine Wohnung ist jetzt wunderschön eingerichtet und mit meinem Schatz läuft einfach alles perfekt. Einen kleinen Überblick über die Gegend habe ich mir schon verschafft und das mit der Orientierung wird schon noch irgendwie. ;D Ich habe meine Über mich Seite mittlerweile den aktuellen Begebenheiten angepasst. Ich denke es war an der Zeit.

Ich lebe auch mehr im Hier und Jetzt. Dem entsprechend habe ich meine Zukunftsseite etwas verändert. Ich war die ewige Zählerei leid, außerdem bin ich denke ich mal irgendwann raus gekommen. Dinge wie die Zeit in der Natur und das tägliche Obst und Gemüse wird alltäglich. Es ist ganz einfach und ich denke, ich merke ob ich es einhalte oder nicht. Dort wo ich das Zählen erhalte, erhalte ich es aus Interesse - man verliert ja doch schnell mal den Überblick.

Sport - Das beschäftigt mich in letzter Zeit etwas mehr. Das joggen habe ich in den letzten Wochen etwas schleifen lassen, wegen dem ganzen Umzugsstress usw. Mittwoch war ich das erstmal seit langem wieder und ich habe gespürt, dass meine Kondition wieder schlechter geworden ist. Auch ein Muskelkater ließ nicht lange auf sich warten. Ich möchte in nächster Zeit wieder häufiger joggen auch wenn ich noch nicht ganz weiß wo ich damit hin will. Ich muss ja auch auf mein Asthma acht geben und war eh noch nie der Typ für Leistungssport. 
Deswegen möchte ich mit einem neuen Sport beginnen und diesen auch etwas intensiver ausüben: YOGA. Die Tatsache, dass Sport wirklich Entspannung sein kann, reizt mich sehr.  Außerdem denke ich, dass es meinem Rücken wirklich gut tuen wird und ein flacherer Bauch kann auch nicht schaden. Es spricht also viel dafür. Auch das ich vielleicht lerne, richtig runter zu kommen. Weniger Stress ist für mich sehr erstrebenswert. Jedoch weiß ich auch beim Yoga noch nicht ganz genau, wo ich hin will. Ich habe mich schon ein wenig nach Kursen umgesehen. Da gibt es bei uns viele und wahrscheinlich auch gute. Jedoch weiß ich nicht, ob ich mir das leisten kann/möchte. Eine andere Möglichkeit wäre da noch, dass ich mir Wii Fit Plus zulege. Ich habe es bereits bei anderen getestet und es hat mit gefallen. Jedoch weiß ich nicht, ob es fachlich so gut ist. Des Weiteren gibt es ja da noch die Möglichkeit mit den DVDs. Davon gibt es aber so viele und ich weiß nicht was ich da nehmen soll. Im Internet gibt es außerdem auch noch verschiedene Varianten. Kostenfrei auf Youtube oder mit Gebühren bei YogaMeHome? Ich weiß nicht was sich davon am besten für mich eignet... Eine oder Zwei Sachen, oder gar eine Kombination aus Allem? Was macht ihr da? Habt ihr Tipps? In der nächsten Zeit möchte ich mir auf jeden Fall eine Yogamatte zulegen, dass auf dem harten Boden ist wohl kein Zustand. Wobei auch hier die Frage ist... Darf es für den Anfang eine günstige sein, oder soll ich doch eine teure Öko-Matte nehmen..?

Ihr seht vieles ist klar, vieles aber auch unklar. So ist das wohl manchmal im Leben. Ich werde versuchen, euch über die Interessanten Themen  auf dem Laufenden zu halten.
Interessiert es euch, wie es mit dem Yoga so weiter geht? Habt ihr generell Wünsche, Anregungen, Kritik zu meinem Blog?
Ein kleiner Ausblick: Ich mache mein Politik-Projekt und den Mofo fertig. Es wird meinen ersten DIY-Artikel geben. Ich plane ein Projekt zum Plastikverbrauch und wenn die Zeit reif ist, werde ich wohl auch eine Yoga Challenge machen...

Kommentare:

  1. Hi, ich bin auch blutiger Anfänger im Yoga und mache das auch nicht regelmäßig. Aber für mich ist der Channel HappyAndFitYoga auf YouTube sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Da Sport ein bisschen mein Lieblingthema ist (^^):

    generell sind die youtube channels ziemlich gut, anfangs ist es nicht verkehrt sich neben einen Spiegel zu setzten, um seine Position zu überprüfen. Die günstigeren Yogamatten sind auf jeden Fall nicht schlecht, meine hat so ca 20€ gekostet und ist super.

    Ansonsten kann ich dir auf jeden Fall Pilates empfehlen (gibts auch bei youtube). Es hat viel Ähnlichkeit mit Yoga was Atmung und so angeht, man sieht aber viel schneller Ergebnisse, da es etwas "härter" ist. (Hat mir auf jedenfall eine Bikinifigur beschert ^^)

    Ansonsten: schönes Blog, mach weiter so :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny, ich mache ja auch immer Kurse für meinen Rücken. Ich hole mir immer einen Gutschein bei der Aok. Die bezahlen bis zu 3 Kurse im Jahr ( Entspannung- Yoga und Pilates zählen glaube ich dazu- Kreislauf- Rückensport und Stepaerobic- und Abnehmkurse und Raucherentwöhnung ;-) aber das brauchst du ja nicht. Musst mal bei den Kursanbietern fragen, ob sie auch die Aok Gutscheine akzeptieren. Dann kostet dich der Kurs gar nichts. Zu Hause kannst du ja dann noch das Andere nebenbei machen. Liebe Grüße Feli

    AntwortenLöschen