Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Montag, 23. September 2013

Vegan Mofo #16 -What do vegans eat? - potato pancakes!

Ob gestampft, gequetscht oder gerieben - immer lecker!
Das sind Kartoffelpuffer. Man kann sie nicht nur auf verschiedene Art zubereiten,  sondern auch unterschiedlich genießen. Zum Beispiel süß mit Apfelmus, Zimt und Zucker oder herb mit veganem Käse und Rauchaufschnitt. Wir haben uns für die gestampfte Variante mit Apfelmus entschieden. Im folgenden also ein Rezept dafür. ;)

Für 12 Kartoffelpuffer:
-8 mittlere Kartoffeln
-Eineinhalb Kein-Eier, also eineinhalb TL Ei-Ersatz auf 3 TL Wasser
-etwa 80g Mehl
-entweder Salz oder Zucker zum Abschmecker
-Belag süß oder herb nach Wahl

Los geht´s!:
Zuerst schält ihr die Kartoffeln und kocht sie bis sie ganz weich sind. Dann gebt ihr sie in eine Schüssel und lasst sie am besten etwas abkühlen. Nun müsst ihr sie mit einer Gabeln zu Brei zermatschen bis kaum noch Stückchen vorhanden sind. Darauf hin gebt ihr eure Kein-Eier, das Mehl und Salz bzw. Zucker mit in die Schüssel und vermengt Alles mit den Händen.
Von nun an geht das kochen am Besten zu Zweit. Der eine heizt die Pfanne mit Öl an und bereitet einen großen Teller vor, indem er ein Blatt Küchenpapier darauf platziert. Der andere formt von nun an immer die Kartoffelpuffer und legt sie in die Pfanne. Da er nun dreckige Hände hat, sollte sich der andere um das wenden der Kartoffelpuffer kümmern. Wenn die Kartoffelpuffer auf beiden Seiten goldbraun sind, sind sie fertig. Auf dem Küchenpapier kann das restliche Fett abtropfen.
Jetzt könnt ihr die Kartoffelpuffer genießen, wie auch immer ihr sie am liebsten mögt. :) 




Whether mashed, crushed or grated - always delicious!
These are potato pancakes. They can not be only prepared in various ways, but also enjoy different. For example, sweet with apple sauce, cinnamon and sugar or tart with vegan cheese and vegan smoke meats. We have opted for the mashed version with applesauce. In the following, therefore a recipe for it. ;)

12 for potato pancakes: 

-8 Medium potatoes
-1 1/2 No-eggs, so one and a half tsp egg replacer to 3 teaspoons water 

-about 80g flour 
-either salt or sugar  
-Flooring sweet or tart of your choice

Here we go:
First you peel the potatoes and boil them until they are quite soft. Then you give them in a bowl and let it cool slightly . Now you must mash it with a fork until no pieces are still available. Suggest you give your no-eggs, flour, and salt or sugar in the bowl and mixed with all hands.
From now on, is the best cook for two. The one heat the pan with oil and prepares a big plate by placing a sheet of kitchen paper on it. Another builds from now on always the potato pancakes and puts it into the pan. Since he has dirty hands, the other should take care around the turn of the potato pancakes. When the potato pancakes are golden brown on both sides, they are done. On the kitchen paper to drain the remaining fat.
Now you can enjoy the potato pancakes, whatever you like them best. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen