Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Montag, 9. September 2013

Vegan Mofo #3 -What do vegans eat? - Goulash!

Lust auf etwas Deftiges und Würziges?
Nachdem ich das Rezept von Björn Moschinski das erste Mal ausprobiert habe, habe ich mich richtig in dieses Gericht verliebt. Mittlerweile habe es schon öfter gekocht und meinem Geschmack etwas angepasst. Ich würde sagen jetzt ist es perfekt und ich kann es ruhigen Gewissens mit euch teilen. Ihr MÜSST das einfach probieren, ich habe heute fast 3 Teller gegessen und konnte nicht genug davon bekommen ;)

Für 4 bis 5 große Portionen braucht ihr:
-etwa 100g Sojaschnetzel, es dürfen auch ein paar mehr sein

-250g Zwiebeln
-2 mittlere Kartoffeln
-ca. 100g Pilze z.B. Champignons
-eine große Tomate (etwa 150g)
-2 EL Tomatenmark
-1 Liter Gemüsebrühe
                                       -Salz, Pfeffer, edelsüße Paprika, Chilipulver, Majoran

Und so geht´s:
Die Sojaschnetzel lasst ihr nach Packungsangaben aufquellen. Während dessen könnt ihr euch dem Gemüse widmen. Zwiebeln und Kartoffeln werden geschält und dann gewürfelt. Die Pilze müsst ihr erst waschen und dann in Scheiben schneiden. Bei der Tomate wird es etwas kompliziert. Ihr ritzt mit einem Scharfen Messer ein Kreuz in die Haut der Tomate und übergießt sie dann mit kochendem Wasser. Dann schreckt ihr die Tomate ab, zieht die Haut ab und schneidet auch sie in Würfel. Die Tomate kann dann erstmal in den Kühlschrank.

Nun müsst ihr eine Pfanne erhitzen und die Sojaschnetzel anbraten. Wenn sie leicht braun sind, könnt ihr sie mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und dann die Zwiebeln dazu geben. Wenn auch diese angeröstet sind, stellt ihr die Pfanne zur Seite. In einem großen Topf bratet ihr nun die Pilze an und würzt diese dann mit Salz, Pfeffer und Majoran. Dann kommen Sojaschnetzel, Zwiebeln und die Kartoffeln zu den Pilzen. Alles wird mit dem Tomatenmark kurz angeröstet und dann mit der Gemüsebrühe abgelöscht.
Nun müsst ihr euer Gulasch 40 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Dann kommen die Tomaten dazu und ihr lasst Alles für weitere 15 Minuten köcheln. Zum Schluss müsst ihr es nur noch mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.
Am besten schmeckt das Gulasch heiß mit etwas Baguette oder Kartoffelklößen.



Want something hearty and spicy ?

 After trying out the recipe by Björn Moschinski the first time , I fell in love with this dish. Meanwhile, there have been cooked more often and adjusted my taste. I would say now it's perfect and I can share it with you with a clear conscience . You MUST try this, I almost ate 3 plates today and could not get enough ;)


4 to 5 large servings you need : 

- about 100g Soya schnitzel , it may also be a few more 
-250g onions 
-2 Medium potatoes 
-ca . 100g mushrooms
- a large tomato ( about 150g) 

-2 Tablespoons tomato paste 
-1 Liter of vegetable stock 
-Salt , pepper, noble sweet paprika, chili powder , marjoram

And here's how:Let the Soya schnitzel swell according to package information. Meanwhile, you can devote yourselves to vegetables. Onions and potatoes are peeled and then diced . You have to wash the mushrooms and then cut into slices. The tomato is a bit complicated . Your carves a cross with a sharp knife into the skin of the tomato and then poured boiling water . Then it deters tomato, pulls the skin off and cut them into cubes. Than put the tomato  in the refrigerator.Now you have to heat a frying pan and fry the Soya schnitzel . If they are light brown, you can flavor them with salt , pepper and paprika and then enter the onions . If these are toasted, you put the pan away. In a large pot you will cook the mushrooms now and then seasoned them with salt , pepper and marjoram. Then Soya schnitzel , onions and potatoes come to the mushrooms . Everything is roasted briefly with the tomato paste and then quenched with the vegetable broth. 

Now you will stew simmer 40 minutes, stirring occasionally . Then you put the tomatoes in it and let everything simmer for another 15 minutes . Finally, you have to taste it only with salt , pepper and chili powder.Tastes best hot goulash with potato dumplings or something baguette .

Kommentare:

  1. Ich kann ja mit Soyaschnitzel nicht so viel anfangen, aber aus den restlichen Zutaten kann man prima eine leckere Mahlzeit zaubern :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke die kann man auch problemlos weglassen, bzw. durch etwas etwas anderes ersetzen.
      Guten Appetiet wünsche ich dir :)

      Löschen