Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Sonntag, 15. September 2013

Vegan Mofo #9 -What do vegans eat? -Homemade mashed potatoes with ocean fingers and peas!

Ein Gericht mit Kindheitserinnerungen.
Fischstäbchen habe ich damals geliebt. Zu Hause gabs die immer mit selbstgemachtem Kartoffelbrei, Erbsen und Remoulade. Da mein Freund und ich letztes Käpt´n Tofus Knusperstäbchen von viana im Bioladen entdeckt haben, haben wir dieses Kindheitsgericht heute mal wieder gekocht. Das Rezept gibts für den Kartoffelbrei. Sonst ist ja alles klar. ;) 

Für 3 bis 4 Portionen Kartoffelbrei:
-1 kg mehlig kochende Kartoffeln
-250 ml Sojamilch
-Ein EL vegane Butter (z.B. Alsan)
-Salz zum Abschmecken
Und sonst:
-Käpt´n Tofus Knusperstäbchen von viana
-Tiefgekühlte Erbsen
-frische Gurke (optional)
                                                                    -vegane Remoulade (optional)

So geht der Kartoffelbrei:
Zuerst die Kartoffeln schälen, klein Schneiden und weich kochen. Dann zerdrückt ihr sie mit einer Gabel. Nun kocht ihr die Sojamilch kurz auf und macht dann die Herdplatte wieder aus. Die zermatschten Kartoffeln kommen dann zur Sojamilch, genauso wie die vegane Butter. Alles verrührt ihr dann mit einem Schneebesen. Jetzt noch abschmecken und fertig. :)

Dann bratet ihr noch die Knusperstäbchen, wärmt die Erbsen auf und schon könnt ihr servieren. Dazu passen perfekt frische Gurken und vegane Remoulade.


A dish with childhood memories.
I loved Fish sticks in my childhood.
At home, we ate it with homemade mashed potatoes, peas and tartar sauce. As my boyfriend and I have discovered Captain of tofu ocean fingers by viana in wholefood shop, we have this childhood dish cooked today. The recipe is for the mashed potatoes. Otherwise, everything is clear. ;)

For 3 to 4 servings of mashed potatoes: 

-1 Kg floury potatoes 
-250 Ml of soy milk 
-An EL-vegan butter (e.g. Alsan)
 -Salt, to taste
And otherwise: 

-Captain of tofu ocean fingers by viana 
-Frozen peas 
-fresh cucumber (optional) 
-Vegan Remoulade (optional)

So you make the mashed potatoes:
First, you peel the potatoes, cut them small and cook them until soft. Then you crush them with a fork. Now you boil the soy milk up and then make the stove off. The mashed potatoes are then put to the soy milk, as well as the vegan butter. All you stir with a whisk. Salt to taste now and ready. :)

Then you will cook  the ocean fingers, warms the peas, and already you can serve. To these fit perfectly fresh cucumber and vegan tartar sauce.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen