Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Donnerstag, 28. November 2013

Ein eiskaltes Paket...

...kam vor 2 Stunden bei mir an. Was drin war? Dazu gleich.
Erst mal kurz dir Vorgeschichte. Vor einiger Zeit bekam ich wieder einen Newsletter vom VEBU. Dort suchten sie Produkttester für das neue vegane Produkt von Frosta, den Wok Mango Curry. Eigentlich bin ich ja kein Fan von Fertigprodukten aber die Bezeichnung des Gerichtes hat mich irgendwie neugierig gemacht. Also habe ich mich einfach mal dafür angemeldet, ohne wirklich damit zu rechnen genommen zu werden. Deswegen habe ich das auch relativ schnell vergessen. Doch am Dienstag flatterte eine Mail in mein Postfach, die mich darüber informierte, dass ich genommen worden bin. Yay! Ich habe das Paket direkt bestellt und heute war es schon da. Also die Lieferzeiten sind schon mal top. Ich will es jetzt auch gar nicht mehr so spannend machen, sondern einfach mal mit euch zusammen das Paket öffnen...



 Wie mir auch schon in der Mail mitgeteilt wurde, habe ich noch 3 andere vegane Frosta Gerichte zum testen bekommen. Neben dem Wok Mango-Curry in dreifacher Ausführung langen noch je einmal Couscous Oriental, die Gemüsepfanne Provence und die Gemüsepfanne Andalusia in der Kühlbox. Wie ihr seht habe ich außerdem auch noch so ein Umrührteil aus Holz und eine coole neue Postkarte für meine Kräuterwand dazu bekommen. Dieses Paket könnt ihr übrigens auch hier bestellen, netterweise habe ich das alles ja gratis bekommen.
Davon werde ich mich bei meinem Urteil aber natürlich nicht blenden lassen. In nächster Zeit werde ich mit meinem Freund die Fertiggerichte (und das Umrührteil ;)) testen und euch dann davon berichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen