Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Samstag, 30. November 2013

Leckere Tomatensuppe aus frischen Tomaten

Ich weiß die Tomatenzeit ist eigentlich vorbei, aber mein Freund und ich hatten letztens Lust auf Tomatensuppe. Die ist so genial geworden, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchte. Darum folgt hier das Rezept.

Für 3-4 Portionen braucht ihr:

750 g Tomaten
1,5 Zwiebeln (wir hatten dieses mal rote Zwiebeln genommen, aber es geht auch mit anderen)
1 Knoblauchzehe
250 ml Gemüsebrühe
1/2 Brötchen
Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano zum Würzen
Olivenöl zum Braten

Für die Suppe beginnt ihr mit dem schneiden der Tomaten und der Zwiebeln und ihr hackt die Knoblauchzehe in feine Stückchen. Die Zwiebeln und der Knoblauch werden anschließend mit Olivenöl in einem Topf angebraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, gebt ihr die Tomaten hinzu und lasst das ganz kurz vor sich hinschmoren. Danach löscht ihr die Tomaten/Zwiebel/Knoblauchmischung mit der Gemüsebrühe ab. Gebt das halbe Brötchen hinzu, damit die Suppe am Ende schön sämig wird. Das ganz lasst ihr dann 25-30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Zwischendurch muss die Suppe immer mal umgerührt werden. Zum Schluss müsst ihr die Tomatensuppe noch würzen und dann mit einem Stabmixer pürieren.

Jetzt könnt ihr die Suppe noch mit etwas Sahne anrichten und sie euch (beispielsweise mit einem Stück Baguette) schmecken lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen