Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Produkttest: SoYeah Ice Cream

Ich weiß, im Moment ist an Sommer eigentlich nicht zu denken. Da dieser Artikel aber schon gefühlte Ewigkeiten auf meiner To-Blog Liste steht und ich grade Lust auf Bloggen hatte, schreibe ich ihn jetzt mitten im Dezember. Bisher habe ich auch nie daran gedacht, eigene Fotos zu machen. Deswegen nehme ich erstmal welche von Dritten, werde sie bei Zeiten aber natürlich mit eigenen ersetzen.

Es geht um ein Eis auf Sojabasis, dass ich vor einiger Zeit mit meinem Freund im Bioladen entdeckt habe. Es ist relativ teuer, etwa 5€ für 500ml, und leider auch nicht überall erhältlich. Ob es sich trotzdem lohnt es zu kaufen, könnt ihr nun je nach Sorte nachvollziehen. :)

SoYeah Erdbeere:
Diese Sorte ist mein Favorit von Allen drei Sorten. Es schmeckt lecker fruchtig und überhaupt nicht künstlich. Auch ist es das erste fruchtige vegane "Milcheis" was ich probiert habe, sonst gibt es ja immer nur Sorbéts. Dieses Eis ist aber richtig schön cremig und erinnert an das leckere Erdbeereis aus Kindheitstagen. Deswegen gibt es hierfür eine 100%ige Kaufempfehlung! :)

SoYeah Schoko:
Ich muss sagen, dass meine Erwartungen an diese Sorte schon groß war, bevor ich sie überhaupt probiert habe. Den richtiges veganes Schoko-"Milcheis" gibt es leider sehr selten, vor Allem in Eisdielen.  Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich dieses Eis entdeckt habe. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es schmeckt wirklich lecker nach Schokolade, meiner Meinung nach könnte es aber noch ein bisschen vollmundiger sein. Auch in der Farbe kommt es etwas blass daher, das finde ich aber nicht so schlimm. Aufgrund des Mangels an veganem Schokoeis und dem guten Geschmack rate ich euch auch hier dazu, es mal zu probieren.

SoYeah Vanille:
Ähnlich wie beim Schokoeis hatte ich auch hier relativ hohe Erwartungen. Leider konnte das Vanilleeis diese so gar nicht erfüllen. Der Geschmack ist bestenfalls Okay. Von der Vanille merkt man nicht viel, vom Soja leider umso mehr. Ich bin so gar kein Fan davon, wenn Süßspeisen arg nach "Pflanze" schmecken. Ganz genau so würde ich aber dieses Eis beschreiben. Wenn ihr damit klar kommt, könnt ihr es gerne mal probieren, unbedingt dazu raten tue ich aber nicht.

 

1 Kommentar:

  1. Soyeah Vanille hab ich auch, wie du weißt. Is ja auch beim Test in der KoK quasi durchgefallen, ich probier's mal mit ner Ladung Reis-, Ahornsirup oder Agavendicksaft drüber. Mal sehn. Schmecken.

    AntwortenLöschen