Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Mittwoch, 26. März 2014

Neues aus dem Bioladen

In letzter Zeit gab es viele neue Sachen im Bioladen, die ich euch gerne vorstellen möchte. Und ich werde mal versuchen, mich dabei so kurz wie möglich zu halten. Mehr habe ich eigentlich auch gar nicht zu sagen, deswegen fange ich direkt mal an! :)


"Bio-Curry-Falafel" von Peijo
Diese Falafel haben mich aufgrund ihrer Form angesprochen, da sie nicht kugelig sondern eher platt sind. Die Zubereitung ist super einfach, man packt sie einfach in die Pfanne und brät sie von beiden Seiten an. Geschmacklich sind sie okay, schmecken so wie Falafel schmecken sollen, jedoch finde ich sie sehr trocken. Das ist der Grund dafür, dass ich sie nicht wieder kaufen würde. Sind aber okay.

Zwergenwiese-Aufstriche, z.B. "Currychini"
Vor Kurzem hat Zwergenwiese ja einige neue Aufstriche rausgebracht: Ingwery, Currychini, Chilinake und Kokolim. Dadurch dass unser Bioladen eine Verkostung gemacht hat, konnte ich auch alle Sorten probieren und ich muss sagen, dass mir die Sorten Currychini und Chilinake am besten geschmeckt haben.
Wie ihr vielleicht wisst, bin ich eigentlich nicht so der Fan von Aufstrichen, aber diese sind wirklich sehr lecker. 
Besonders toll finde ich auch die Konsistenz dieser Aufstriche, denn sie sind richtig schön cremig und fluffig. :)
"Veggi Filata Kräuter"
Als ich diesen veganen Käse im Bioladen entdeckt habe war ich echt begeistert, da ich bisher noch keinen guten veganen Scheibenkäse in Bioqualität finden konnte. Es gab die Sorten Chili, Paprika und Kräuter und wie ihr seht, habe ich mich für Kräuter entschieden.
Leider bin ich etwas enttäuscht, denn dieser Käse schmeckt vor Allem nach Kräutern und gar nicht nach Käse wobei mich das nicht so sehr stört wie die Konsistenz. Diese ist nämlich sehr krümelig, dass was auf der Verpackung zu sehen ist, kann man damit definitiv nicht machen. Schade.

Foto: Smilefood
"Hülle und Vülle" von Wheaty
Dieses Bratstück ist eine kleine Version vom "Vesttagsbraten", also eine Scheibe davon. Das "Fleisch" schmeckt ein bisschen wie Kassler, aber auch nicht zu sehr. Die Füllung ist sehr lecker, es schmeckt schön würzig nach Spinat.
Wheaty hat mich noch nie enttäuscht und so auch nicht bei diesem Bratstück. Dieses reicht übrigens bei Weitem für zwei Personen wenn man es in zwei Scheiben zerteilt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen