Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Samstag, 20. September 2014

VeganMofo2014 #12 - Falafel (Afrika)

Heute habe ich ein Rezept aus dem Nordafrikanischen Raum für euch, dass vermutlich jeder von euch schon kennt. Es geht um Falafel. Im letzten Mofo hatte ich schon mal ein Falafelrezept für euch, doch dieses Mal ist es aus rohen Kichererbsen und kommt ohne Koriander aus.


 Für 4 Portionen:
-250g trockene Kichererbsen
-eine halbe kleine Zwiebel
-eine große Knoblauchzehe
-Saft eine halben Zitrone
-3 EL Mehl
-ein halber TL Backpulver
-etwas frische Petersilie
-etwas Salz und Chilipulver 
-etwas Paniermehl
-etwas Hummus, Fladenbrot und Grünzeug

So geht's:
Am Abend zuvor müsst ihr die Kichererbsen einweichen, denn trockenen Kichererbsen brauchen gute 12 Stunden bis man sie weiter verarbeiten kann.
Ihr fangt dann an indem ihr die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie klein hackt und die Zitrone auspresst. Dann gebt ihr die Kichererbsen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in ein hohes Gefäß und püriert es mit dem Stabmixer gut durch. Nun gebt ihr die restlichen Zutaten (außer das Paniermehl und die Beilagen ;)) hinzu und mixt noch mal alles gut durch.
Aus diesem Teig formt ihr nun kleine Bällchen, die ihr erst in Paniermehl bratet und dann entweder bratet oder frittiert. Dann könnt ihr sie gemeinsam mit den Beilagen servieren und genießen. 


1 Kommentar:

  1. I like the theme of your mofo posts sharing world wide cuisine that can easily be vegan. Thank yiu

    AntwortenLöschen