Hallo meine Freundinnen und Freunde!

Mein Name ist Jenny, ich bin zur Zeit 20 Jahre alt und das ist mein Blog.
Hier geht es um meine Gedanken zu ökologischen Themen wie Umweltschutz, Tierschutz, Vegane/Vegetarische Lebensweise und vieles mehr.
Ich bin stets zu konstruktiven Diskussionen bereit, ja sogar erfreut, auch wenn ihr eine andere Meinung habt als ich.
Ich möchte niemanden meine Meinung aufzwingen und tolleriere andere Ansichten, solange sie nicht diskriminierend, beleidigend oder anderwältig verfassungsfeindlich sind.
Sonst bin ich für alles offen! =)

Donnerstag, 9. Oktober 2014

In meinem Leben will ich...

Ohje, ich habe seit einer Woche keine Artikel mehr geschrieben, obwohl ich euch so viele Kopenhagen-Artikel versprochen habe. Aber zuerst plagte mich die Unlust und dann Rückenschmerzen. Nunja, die sind noch nicht ganz weg und einen Kopenhagen-Artikel gibt es auch noch nicht. Dafür habe ich habe eine Art "TAG" für euch, für den mich die wunderbare Daaruum mit diesem Video inspiriert hat. Im Grunde geht es darum, 25 Dinge aufzuzählen, die man in seinem Leben noch erleben möchte. Ich finde es ist eine schöne Sache, sich darüber Gedanken zu machen und deswegen fange ich jetzt mal an.

In meinem Leben möchte ich...
...die Nordlichter sehen.
...in einem Job arbeiten, der mich glücklich macht.
...mindestens einem Tier aus dem Tierheim ein neues zu Hause geben.
...noch ganz viele interessante Menschen kennen lernen.
...mal so richtig flüssig englisch sprechen.
...bei einer Enthüllungs-Aktion von Tierleid dabei sein.
...Mama werden.
...meine Lieblingsmenschen in bester Gesundheit wissen.
...an einem türkis-blauen Meer auf weißem Sandstrand liegen.
...viel mehr über Religionen erfahren.
...mal so richtig überrascht werden.
...ein Festival besuchen.
...nachhaltig etwas verändern.
...es nicht jedem recht machen müssen.
...unter freiem Himmel schlafen. 
...heiraten.
...in Berlin leben.
...Gitarre spielen lernen.
...in so viele Länder wie möglich reisen.
...einen Löwen in freier Wildbahn brüllen hören.
...in einem Öko-Architekten-Haus mit großer Glasfront wohnen.
...meine Kinder als tolerante und umsichtige Menschen aufwachsen sehen.
...die Einsicht der Allgemeinheit erleben, dass jedes Geschöpf gleich viel wert ist.
...möglichst wenig Spuren in Mutter Natur hinterlassen.
...die Welt retten. Zumindest ein bisschen.

Kommentare:

  1. Bitte werde mal kurz unvegan und erzähle mir dann, ob die Rückenschmerzen dann weg sind. Echt jetzt, denn ich hab genau das von einem Ex-Veganer gehört ;)

    AntwortenLöschen